Click the title below to display the complete page!

Computerprogramm AutoBlock zur Stabilitätsanalyse von Felsböschungen und Felsfundationen aufgrund eines digitalen Geländemodells

Abstract:

Das CAD-gestützte Computerprogramm "AutoBlock" erlaubt, die Stabilität ausgesuchter Felskörper in einem digitalen Geländemodell zu untersuchen. Diese sog. potentiellen Bruchkörper sind gefährdet, entlang von vorgegebenen Trennflächen abzugleiten oder sich von diesen abzulösen. Das digitale Geländemodell wird aus einer Geländeoberfläche erzeugt, wobei die Daten z.B. einer digitalisierten topografischen Karte entstammen; zusätzlich lassen sich Bauwerkskörper oder dafür notwendige Aushubkubaturen einführen. Zur Bestimmung potentieller Bruchkörper wird das Geländemodell mit beliebigen Trennflächen geschnitten, deren Geometrie und Festigkeitseigenschaften pro Schar vorgängig definiert werden. Für jeden Bruchkörper wird sodann die Sicherheit gegen Abgleiten nach der Grenzgleichgewichtsmethode berechnet.
AutoBlock setzt auf das in Ingenieurbüros weit verbreitete Programm "AutoCAD" auf und macht von dessen vielfältigen Möglichkeiten Gebrauch (z.B. zur 3D-Visualisierung). Eine eigens implementierte Benutzerführung mit Menus und Dialogboxen erlaubt die Verwendung von AutoBlock auch ohne profunde AutoCAD-Kenntnisse. Sie stellt alle notwendigen Darstellungs- und Visualisierungswerkzeuge zur Verfügung, die eine Stabilitätsanalyse mit einer Vielzahl von potentiellen Bruchkörpern wesentlich erleichtern bzw. für praktische Probleme erst gestatten.
Dank diesen Werkzeugen und dem Ausnützen der von AutoCAD zur Verfügung gestellten Grundlagen versetzt AutoBlock den Ingenieur in die Lage, das Flächengefüge im Felsuntergrund zu erfassen und gleitgefährdete Bruchkörper mit minimalem Aufwand bei maximaler Zuverlässigkeit zu untersuchen.

Authors:

Fritz, Pit and Bergamin, Stefan

Index Terms:

slope; Stabilitat; CAD; dam; large dam; analysis; stability; AutoBlock; rock; TunnelingGroup; Informatics; Bergamin, Stefan; Fritz, Pit

Remarks:

Der zugehörige Vortrag kann auch als Slideshow mit Bild und Ton direkt von hier verfolgt werden.
NB: Voraussetzung ist Powerpoint 2002 oder das entsprechende Office Animation Runtime Plug-In von Microsoft (falls nötig erscheint die entsprechende Aufforderung zur Installation automatisch).

Further Information:

Date published: 2003