Click the title below to display the complete page!

Ein Beitrag zum Problem der Spannungsmessung im Fels

Abstract:

s wird über zwei neue Bohrlochinstrumente zur Messung der Spannungen im Fels berichtet. Mit den beiden Geräten (D 6-Sonde und Bohrinstrument Lochmarkierungsgerät L 3) können die Durchmesseränderungen und die Axialdehnung infolge Spannungsänderungen (z. B. totale Entlastung durch Umbohren) gemessen werden. Da die D 6-Sonde die radialen Verformungen in sechs Richtungen angibt, verbleiben drei überzählige Messwerte zur einfachen Kontrolle der Messgenauigkeit an dem Messort selbst. Zur Ausgleichsrechnung bei der definitiven Auswertung. Die konstruktive Ausbildung erlaubt eine Trennung des elektrischen und mechanischen Kontaktes für die Zeit des Umbohrens, so dass die Kabel nicht umständlich durch das Bohrgestänge durchgeführt werden müssen. An die Bohrmaschine und deren Ausrüstung werden somit keine besonderen Forderungen gestellt.

Authors:

Kovári, Kalman and Amstad, Christian and Grob, Hans

Index Terms:

tunneling; Stress measurenet; rock; TunnelingGroup

Further Information:

Date published: 1972