Click the title below to display the complete page!

Stabilitätsberechnung ebener und räumlicher Felsböschungen

Abstract:

Für die Bemessung der Ankerkräfte zur Sicherung einer gleitgefährdeten Felsmasse wird für das ebene Problem eine Grundformel hergeleitet. Der Einfluß der Kohäsion kommt dabei explizit zum Ausdruck, die Einflüsse der Geometrie, des Reibungswinkels und des Sicherheitsfaktors treten in zwei Faktoren zusammengefasst in Erscheinung. Die Aufdeckung einer formalen Analogie zwischen dem Abgleiten auf einer Ebene und dem Abgleiten eines Felskeiles auf zwei Ebenen erlaubt es, die einfache Grundformel des ebenen Problems direkt für die Lösung des verwickelten räumlichen Problems anzuwenden. Die Bemessungsformel dient in beiden Fällen auch zur Durchführung einer umfangreichen Parameteranalyse um die Empfindlichkeit der Konstruktion auf die Variation der einzelnen Parameter zu ermitteln. Diese Untersuchungen können rasch und ohne langwierige Rechnungen selbst im Felde durchgeführt werden. Als Hilfsmittel hiezu dienen entweder die beiliegenden Diagramme oder das für den programmierbaren Taschenrechner "Hewlett Packard HP-65" angegebene Programm. Anhand einiger Beispiele wird die Anwendung auf praktische Fälle des Felsbaues illustriert.

Authors:

Kovári, Kalman and Fritz, Pit

Index Terms:

slope; stability; raumlich; Stabilitat; boschung; analysis; eben; rock; TunnelingGroup; polygonal; Fritz, Pit; Kovari, Kalman

Remarks:

Die einfachen DOS Programme SLOPE und POLY zur Analyse von Böschungen mit ebenen, keilförmigen und polygonalen Gleitflächen können gratis von unserem FTP Server herunterkopiert werden.
Siehe auch "Slope Stability with Plane, Wedge and Polygonal Sliding Surfaces" by Kovári and Fritz, 1978, and "Recent Developments in the Analysis and Monitoring of Rock Slopes" by Kovári and Fritz, 1984.

Further Information:

Date published: 1976