Click the title below to display the complete page!

Die Ermittlung der Gebirgskennlinie aus geradlinigen Netznomogrammen

Abstract:

Durch die Vernachlässigung der elastischen Verformungen in der plastischen Zone und durch die Einführung einer Substitution für Normalspannungen erzielt man nicht nur eine wesentliche Vereinfachung der Kennlinienberechnung sondern auch eine Möglichkeit die Zusammenhänge graphisch klar darzustellen. Dies ist umso wertvoller, als bei der Kennlinienbestimmung schon im einfachsten Fall insgesamt 9 Grössen berücksichtigt werden müssen. Damit kann bei der Lösung anstehender Probleme im Zusammenhang mit den Äusserungen des echten Gebirgsdruckes eine bessere quantitative Basis geschaffen werden.

Authors:

Kovári, Kalman

Index Terms:

rock; TunnelingGroup

Further Information:

Date published: 1985