Click the title below to display the complete page!

Die Messung der Dehnungsverteilung im Baugrund der Münchner U-Bahn

Abstract:

Um den Mechanismus der Oberflächensetzungen zu verstehen und ihre durch Tunnelvortriebe verursachte Entwicklung zu kontrollieren, wurden beim Münchner U-Bahn-Bau seit 1980 systematische Dehnungsbeobachtungen im Baugrund unter Verwendung einer portablen Bohrlochsonde durchgeführt. Solche Messungen gestatten die Ermittlung des Einflusses der Grundwasserabsenkung und der verschiedenen Phasen des Vortriebes auf die Setzungen. Die angewendete Messtechnik liefert die vollständige Verteilung der axialen Dehnungen längs von Bohrlöchern und zeigt schichtweise den Einfluss des Tunnelvortriebes auf den anstehenden Baugrund. Rückrechnungen des umfangreichen Beobachtungsmaterials liefern verbesserte Grundlagen für zukünftige Planungs- und Bauverfahren. Als Messinstrument wurde das «Gleitmikrometer» verwendet, welches nachfolgend beschrieben wird. Typische Messresultate aus verschiedenen Baulosen der U-Bahn-München werden anschliessend diskutiert.

Authors:

Kovári, Kalman and Amstad, Christian

Index Terms:

TunnelingGroup; Amstad, Christian; Kovari, Kalman

Further Information:

Date published: 1984